Logo
Logo

Pfarrgemeinderat

Thomas Schild (Vorsitzender), Raphael Noack (Stellv. Vorsitzender), Christiane Henneke (Mitglied im Dekanatsrat), Dr. Alfred Winter, Hans-Joachim Kuschel, Matthias Abbrent, Christine Wochnik, Felicitas Schmaus, Manfred Teuber, Daniel Fickenscher, Pfarrer Thomas Hajek, Kaplan Florian Mroß, Gemeindereferent Martin Otte

 

Der PGR kommt jährlich zu etwa neun Sitzungen und einer Klausurtagung zusammen.

 

Allgemein

 

1. Aufgaben

Der Pfarrgemeinderat (PGR) entwickelt und stärkt das Bewusstsein für die Mitverantwortung aller Pfarreimitglieder für die missionarischen, katechetischen, liturgischen und sozial-caritativen Dienste. Er bemüht sich um den Zusammenhalt der Gemeinde und eine von Aufmerksamkeit füreinander und Vergebungsbereitschaft geprägte Atmosphäre unter den Gemeindemitgliedern. Der Pfarrgemeinderat beschließt entsprechende Maßnahmen und trägt Sorge für deren Durchführung. Dafür gewinnt er Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

 

2. Zusammensetzung

Der Pfarrgemeinderat setzt sich aus geborenen, gewählten und berufenen Mitgliedern zusammen.

 

Geborene Mitglieder: Priester, Diakone, Gemeindereferentinnen und Gemeindereferenten der Pfarrei

 

Gewählte Mitglieder: Mitglieder des Pfarrgemeinderates werden gemäß Wahlordnung in freier, geheimer und unmittelbarer Wahl gewählt. Bei dieser Wahl werden außerdem bis zu drei Nachfolgekandidaten gewählt. 

 

Berufene Mitglieder: Der Pfarrer kann nach vorheriger Anhörung der zu diesem Anlass zusammengerufenen geborenen und gewählten Mitglieder bis zu vier Mitglieder hinzuberufen.